Häusernamen in der Konstanzer Altstadt

Die Altstadt erkunden
Bei Spaziergängen durch die Konstanzer Altstadt kann man an vielen Häusern Namen und oft auch dazu passende, mehr oder weniger künstlerisch gestaltete Graffiti in den unterschiedlichsten Stilrichtungen entdecken. Einige gehen achtlos daran vorbei. Andere finden die Namen und Bilder zwar interessant, beschäftigen sich jedoch nicht weiter damit. Bei einigen aber wird die Fantasie geweckt und sie beginnen, nach weiteren Objekten Ausschau zu halten und sich mit der Geschichte der Jahrhunderte alten Gemäuer zu beschäftigen.

Nachdem auf diese Art auch mein Interesse geweckt war und ich immer mehr Häuser mit oft skurrilen Namen und Grafiken entdeckte, begann ich, ohne vorerst einen bestimmten Zweck zu verfolgen, eine fotografische Sammlung aller Altstadthäuser mit erkennbarem Namen anzulegen und kam nach wochenlangen Streifzügen durch alle Straßen, Gassen und Gässchen auf 201 Häuser.

Über die Namen der Häuser zu ihrer Geschichte
Meine Internet-Recherchen nach Hinweisen auf Alter und Geschichte der Häuser waren sehr spannend, denn manchmal lüftete sich der Schleier der Vergangenheit und gewährte mir einen Blick zurück in vergangene Jahrhunderte. Ein Beispiel ist das wechselvolle und tragische Geschehen um die „Alte Katze“ in der Münzgasse. Das Haus war in der ersten Hälfte des 15. Jh. nacheinander Treffpunkt und Versammlungsort einer Patriziergesellschaft, danach Eigentum und Wohnhaus eines Juden namens Abraham von St. Gallen und diente schließlich während der Verfolgung und letztlich Vertreibung der Konstanzer Juden fünf Jahre lang als Gefängnis für die Frauen der jüdischen Gemeinde.

Ein skurriles Geschichtsdokument ist der in einer im Jahr 1832 zusammengestellten Sammlung von Schriftstücken (Catalog nebst einigen…) wiedergegebene, sehr detaillierte Vertrag aus dem Jahr 1414 über den Betrieb eines Bordells im Haus „Am Gerberbach“ in der Kreuzlinger Straße.

Sinn und Zweck
Die Webpräsenz meiner Sammlung verfolgt keinen anderen Zweck als meine Freude an den alten Häusern weiterzugeben und meine Besucher anzuregen, sich auch einmal zu einen Erkundungsgang durch die Gassen der Altstadt aufzumachen und die vielen alten Häuser, sei es nun mit oder ohne Namen zu bewundern und sich vielleicht vorzustellen, wieviel Freude und Leid diese alten Gemäuer gesehen und wie viele Schicksale sich in ihnen erfüllt haben.

Nobody is perfect
Meine Suche nach geschichtlichen Dokumenten war bis auf obige Ausnahmen bisher insgesamt wenig erfolgreich. Ich erhoffe mir daher den einen oder anderen Tipp von Besuchern dieser Website.

Während einige im Internet zu findenden Veröffentlichungen leicht als fehlerhaft zu identifizieren sind (beispielsweise verlegen einige Reiseführer den Abschluss des Konstanzer Friedens von 1183 in das Haus zum hohen Hafen, das aber erst Anfang des 15. Jh. erbaut wurde), könnten andere, nicht so leicht zu entlarvende fehlerhafte Behauptungen im guten Glauben von mir übernommen worden sein. In solchen Fällen wäre mir ein Feedback willkommen.

Es könnte auch sehr wohl sein, dass ich auf meiner Suche das eine oder andere Haus übersehen habe und wäre auch hier für Hinweise dankbar.

error: Bei Interesse an meinen Bildern, bitte Kontakt aufnehmen.